Eine neue Antwort erstellen




Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Vorstellung der ANDACHTSKERZE

von Hans , 02.02.2010 19:03

Hallo miteinander,

eine solche Kerze zu entwickeln, geht mir schon lange im Kopf herum. Immer wieder kommt es vor, daß bei Patienten die Eltern ihren Körper verlassen haben (verstorben sind) und immer noch zahlreiche Probleme besonders auf der Seelenebene blockierend wirken.

Vielleicht wurden irgendwelche Probleme bis zuletzt verdrängt, oder der Frieden zu einer bestimmten Sache wurde nicht hergestellt, oder es wurde etwas nicht ausgesprochen, was besser hätte ausgesprochen werden sollen. Doch die Zeit ging voran und plötzlich war es zu spät. Die Eltern waren nicht mehr da. Solche Situationen können natürlich auch auftreten, wenn Kinder viel zu früh gehen müssen oder wenn wir gezwungen sind, Abschied zu nehmen von guten Freunden oder selbst von lieb gewordenen Haustieren. Immer dann ist der Schmerz besonders groß, wenn es solche offenen Fragen und Gefühle gibt.

Doch das Tor der Seele derjenigen, die ihren stofflichen Körper verlassen haben, steht uns immer noch offen. Auf dieser Ebene läßt sich noch viel in Ordnung bringen, was vorher aus diesen oder jenen Gründen nicht gelungen ist. Dabei will und kann das Licht dieser ANDACHTSKERZE hilfreich sein.

Das Licht dieser Kerze reicht bis in jene Welt, in der sich die "Verstorbenen" nun aufhalten. Sie können uns hören, können unsere Gedanken wahrnehmen, können uns aber auch Trost spenden in unserem Schmerz. Das alles wird begleitet und gefördert durch eine ganze Reihe von Engeln und anderen Lichtwesen.

Beobachtet Euch selbst während eine solchen Meditation. Empfindet, wie sich Euer Schmerz beginnt zu verändern in ein Gefühl von Zuversicht und Hoffnung. Diese Kerze ist, so glaube ich, ein ganz besonderes Geschenk für uns.

Liebe Grüße und alle guten Wünsche

Euer Hans

Top

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz